Die Rohstoffe Australiens
APEC
Die Asiatisch-Pazifische Wirtschaftliche Zusammenarbeit, kurz APEC, ist eine Internationale Organisation, die es sich zum Ziel gesetzt hat, im pazifischen Raum eine Freihandelszone einzurichten.
Es ist ein erster Schritt zur wirtschaftlichen Integration dieser Region.



Getreide
Das häufigste Anbauprodukt ist der Weizen.

Mit Weizen wird eine Reihe von Pflanzenarten der Süßgräser der Gattung Triticum L. bezeichnet. Etymologisch leitet sich Weizen vom „Weiß“ des Produkts dieses Getreides, dem weißen Mehl, und der hellen Farbe der Weizenfrucht ab.

Australien ist weltweit auf Rang 15 der größten Weizenproduzenten. Angeführt wird diese Liste von China, die deutlich vor Indien und den Vereinigten Staaten liegen.


Viehzucht in Australien
· Eine australische Farm ist im Durchschnitt sagenhafte 5.600 ha groß.
· Von der Gesamtfläche des Kontinents werden zwei Drittel landwirtschaftlich genutzt.
· Es gibt ca. 160 Millionen Schafe und 24 Millionen Rinder.
· Australien ist der drittstärkste Wollexporteur der Welt.
· Merinoschafe wurden schon 1797 nach Australien eingeführt.
· Dreiviertel der Schafe sind auch heute noch Merinos, die meist im Landesinneren
erhalten werden. Der Rest ist Kreuzzucht (Merino-Bock – Lincolm-Mutter), Fleisch und
Wollschafe, die überwiegend an den Küsten leben.

· Die Merinowolle ist durch ihre besondere Form der Haare und die Art des
Haarkleides an sich von anderer Wolle durch eine besondere Feinheit der Wolle.

· Der Schafbestand auf dem Kontinent ist schwankend mit den aktuellen Klimabedin- gungen. Nach einem Dürrejahr können es leicht ein paar hunderttausend Tiere weniger sein.


Bergbau in Australien
Der Bergbau in Australien begann im Jahre 1851. Zu dieser Zeit wurde nahe Bathurst Gold entdeckt. Die ersten Siedler Australiens fanden in der Nähe von Sydney Steinkohle.
Heute fördert Australien die meisten ökonomisch bedeutenden Bodenschätze in ausreichenden Mengen zur Deckung des Eigenbedarfs und für den Export. In fast allen Bundesstaaten gibt es abbauwürdige mineralische Vorkommen, aber den größten Anteil der gesamten Fördermenge hat Western Australia.
Die wichtigsten mineralischen Rohstoffe, die in größerem Umfang gefördert werden, sind Steinkohle, Braunkohle, Bauxit, Kupfer, Gold, Eisenerz, Mangan, Nickel, Zink und Uran.
Nach der Entdeckung der riesigen Diamantfelder im Kimberleygebirge in Western Australia im Jahr 1979 ist Australien ausgehend vom Fördervolumen zum weltgrößten Lieferanten für Diamanten geworden. Außerdem ist Australien heute der zweitgrößte Nickel- und Eisenerzlieferant der Erde.

PB230014.JPG
Stationenbetrieb "World Cafe" beim Rohstoff-Team



Viehzucht:
http://www.ingrids-welt.de/reise/aus/htm/fauvieh.htm

Bergbau:
http://www.referate10.com/referate/Geographie/19/Australien-Bergbau-reon.php
http://www.voyagesphotosmanu.com/bergbau_australien.html


Apec:

http://de.wikipedia.org/wiki/APEC

Getreide:

http://de.wikipedia.org/wiki/Weizen



Fragenkatalog

APEC
  • Was ist APEC?

  • Was hat APEC eingerichtet



Getreide


Viehzucht
  • Wie groß ist eine durchschnittliche australische Farm und wie viel % der Gesamtfläche werden landwirtschaftlich genutzt?

  • Was ist die Besonderheit einer Merinowolle?

  • Warum ist der derzeitige Schafbestand schwankend?

Bergbau in Australien
  • In welchem Jahr/Jahrhundert begann der Bergbau in Australien?

  • Wo befindet sich der größte Anteil der australischen Bodenschätze?

  • Nenne 3 der wichtigsten mineralischen Rohstoffe!